Menü
... Reisen mit dem Wohnwagen

2005 - Die Seen des Sauerlandes

Eine Tour vorbei an den großen Seen des Sauerlandes im August 2005.
Wir besuchten nacheinander den Diemelsee, Edersee, Hennesee und den Biegesee.

Es war geschafft. Fast 2 Monate waren wir nicht mehr am Heimatplatz im Sauerland gewesen. Solange stand unsere "Isolde" bei uns zu Hause vor der Tür. Ich hatte den Flaschenkasten ein wenig überarbeitet. Zusätzlich erhielt das Bad noch einen neuen Badezimmerschrank.
Mit frischem TÜV-Siegel und einer bestandenen Gasprüfung stand sie nun frisch geputzt vor der Tür und wartete nur darauf, dass es endlich wieder los ging.

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nahe? So dachten auch wir. Wenn wir schon unseren Stammplatz im Sauerland haben, was liegt da näher, sich dieses mal etwas genauer anzusehen.

 

Als erstes fahren wir den Campingplatz Seeblick am Diemelsee an. Wir mussten ein wenig auf einen Stellplatz warten. Die Sommerferien gingen gerade zu Ende. Und reserviert hatten wir nicht. Aber es dauerte nicht lange,- und wir konnten unseren Stellplatz beziehen.

 

Der Platz liegt recht schön direkt am Diemelsee. Jeden Morgen kommt der Bäcker auf den Platz gefahren. En lautes Hupen kündigt seine Ankunft an. Leider ist die Anzahl der Touristenplätze nicht besonders hoch, so dass man, vor allem in den Ferien, reservieren sollte.

 

 

Nach ein paar Tagen führt die Reise weiter zum Edersee. Der Camping & Ferienpark Teichmann ist unser Ziel.

 

 

Wir bezogen einen schönen Stellplatz mit Blick auf den See. Und endlich ließ sich auch die Sonne einmal blicken. Herrlich!

 

Hier ist nicht nur der Campingplatz sehr schön,- nein er hat auch noch einen besonderen Mobilheimplatz zu bieten. Mitten in der Campingplatzanlage kann man eine wunderschöne, sehr liebevoll aufgebaute Open-Air Eisenbahnanlage bewundern.

(Stand: 2005)

 

 

Und wie es sich für einen schönen Urlaub gehört, vergingen die Tage viel zu schnell. Das nächste Ziel, der Hennesee, wartete bereits. Wir fuhren zum KNAUS Campingpark Hennesee/Meschede.

 

 

Der große, Terrassenförmig angelegte Platz hat schöne Stellplätze zu bieten. Leider alle ohne direkten Blick auf den See. Der Platz hat keinen direkten Zugang zum See. Man muß eine Straße überqueren um an das Ufer zu gelangen.

 

 

Natürlich durfte eine Bootsfahrt nicht fehlen. Nach Überquerung der Straße ist der Anleger nur wenige Meter entfernt.

 

 

Als letzten See für unserer Tour hatten wir uns den Biggesee ausgesucht. Der Camping Biggesee-Vierjahreszeiten war das Ziel.

 

 

Auch hier ist der Platz fast überall Terrasseförmig angelegt. Wir suchten uns einen Platz mit, zumindest etwas, Seeblick aus. Der See ist nicht von jeder Stelle aus zu sehen.

Leider hat uns der Sommer 2005 nicht so mit dem Wetter verwöhnt. Aber, wir hatten nicht nur trübes Wetter und Regen. Gegen Ende der Tour wurde die Sonne immer mehr unser Begleiter.

Und so wurde es doch noch eine schöne Tour, direkt vor den Toren unseres Heimatplatzes.

ENDE


Das könnte dich auch interessieren



Heute ist der

Gästebuch

Trage dich in mein Gästebuch ein,- ich freue mich.

Ein paar schöne Momente

Bilder sagen mehr als tausend Worte. Mehr...

Über mich

 

Nimm dir Zeit zu träumen -
sie bewegt dein Gefährt zu einem Stern.

Nimm dir Zeit, dich umzusehen -
der Tag ist zu kurz, um selbstsüchtig zu sein.

Nimm dir Zeit zu lachen -
das ist die Musik der Seele.

(Irischer Segenswunsch)

Listinus Toplisten

klick mich

Suchen im Ruhrgebiet mit RUHRLINK