Menü
... Reisen mit dem Wohnwagen

Tag 7

Am Morgen beschlossen wir,- die Moorwanderung werden wir nachholen. Wir werden ganz bestimmt diesen Campingplatz wieder besuchen. Zu gut hat es uns hier gefallen. Aber heute soll die Reise weitergehen. Die Sonne schien von einem fast wolkenlosen Himmel. Wir wollen zur nördlichen Spitze vom Vänern,- nach  Karlstad, Värmlands Hauptstadt. Der Bomstadbaden Camping ist unser Ziel. „Kraja“ hängt um 10:35 Uhr am Haken. Es kann losgehen. Um 12:30 Uhr erreichen wir den Campingplatz.

 

 

Der Platz liegt eingebettet in einem Fichtenwald, mit einigen größeren Lichtungen,- und hat einen großen Sandstrand. An warmen Sommertagen, ein solcher war ja heute, hat der Platz etwas Mediterranes.

 

 

Wir stellten „Kraja“ auf ihren Platz und fuhren nach Karlstad. Dort besuchten wir das Värmland Museum. Es wird die Geschichte des Värmlandes erzählt. Alles sehr ansprechend dargestellt. Wir gönnten uns noch ein Eis,- und setzten uns auf die Eingangsempore. Einfach nur die Seele baumeln lassen,- herrlich.

Anschließend besuchten wir Gamla stenbron (alte Steinbrücke).

Hierbei handelt es sich um die mit 168 Meter längste Steinbogenbrücke in Schweden. Sie hat 12 Bögen aus Granit,- und wurde zwischen 1761 und 1811 gebaut.

 

 

Nachdem wir wieder am Platz waren, wurde der Grill aufgebaut. Denn heute war es ohne Probleme möglich. Die Sonne schien weiterhin von einem blauen Himmel.

Tag 8

Heute Morgen hatten wir bereits 16° C. Die Sonne strahlte durch die Kiefern. Zwar waren ein paar Wolken dabei, aber das störte uns nicht. Nach dem Frühstück fuhren wir wieder noch Karlstad. Wir wollten uns das Almenviertel, an der Älvgatan ansehen. Karlstad wurde von mehreren Bränden heimgesucht. 1865 wurde die Stadt fast vollständig zerstört, nur sieben von 241 Höfen blieben verschont. In der Älvgatan vermitteln alte Bürgerhäuser, wie Karlstad vor dem großen Brand ausgesehen hat.

Anschließend fuhren wir noch in den Stadtpark Mariebergsskogen. Freier Parkplatz, Eintritt, Spielgarten, Tierpark, Freilichtmuseum,- und eine Eisbahn im Winter. Bei unserem Besuch fand ein großes Fest statt. Für das Abendliche Spektakel wurde auf einer großen Bühne alles vorbereitet. Überall gab es etwas zu essen und zu trinken. Diverse Marktstände waren aufgebaut,- und eine Menge Menschen tummelten sich. Wir spazierten eine Runde durch den Park,- und fuhren wieder zurück zum Stellplatz.

Bei schönen Wetter genossen wir noch den restlichen Abend draußen. Morgen wollten wir weiter fahren,- weiter nach Norwegen.

Am Abend machten wir noch einen Spaziergang. Plötzlich hörte ich einen hellen Schrei hinter mir. Und so wie ich den Schrei hörte, war es auch schon passiert. Ein junges Mädchen fuhr mir mit ihrem Fahrrad von hinten in die Beine. Sie hatte sich ablenken lassen,- und mich zu spät bemerkt. Zum Glück ist uns beiden nichts passiert.

Bomstadbaden Camping ist schön, aber es ist kein Platz wie wir ihn mögen. Vielleicht zu einer anderen Jahreszeit, wenn es etwas leerer ist.


Das könnte dich auch interessieren



Heute ist der

Gästebuch

Trage dich in mein Gästebuch ein,- ich freue mich.

Ein paar schöne Momente

Bilder sagen mehr als tausend Worte. Mehr...

Über mich

 

Nimm dir Zeit zu träumen -
sie bewegt dein Gefährt zu einem Stern.

Nimm dir Zeit, dich umzusehen -
der Tag ist zu kurz, um selbstsüchtig zu sein.

Nimm dir Zeit zu lachen -
das ist die Musik der Seele.

(Irischer Segenswunsch)

Listinus Toplisten

klick mich

Suchen im Ruhrgebiet mit RUHRLINK